Über mich

Das bin ich...

…Marina Remstedt, M.A., geboren 1957 in Hamburg. Ehefrau, Mutter dreier erwachsener Kinder, Schwiegermutter, OmaMa, Hundehalterin, Himmelstochter und Sternenkindmama, Schwester, Freundin, Hobbyfotografin. Reise-,sprach-, kunst- und klangbegeistert. Neugierig auf das und fasziniert von dem, was meine Klienten und Klientinnen mitbringen, ein Stück weit angekommen – und auch immer noch unterwegs….

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es Zeit und außerordentlich viel Geduld mit sich selbst bedarf, sich neuen Lebensmöglichkeiten und -umständen zu öffnen und das Leben – endlich, schließlich oder wieder – mit allen Sinnen schätzen zu lernen und genießen zu können. 

Wenn es ihr Ziel ist, auf angenehme und angenommene Weise Ihre Lebensqualität zu maximieren und eine allgemeine Stimmungsverbesserung zu erreichen, sind Sie bei mir genau richtig!  Tiefenentspannende Klangmassagen laden Sie dazu ein, Ruhe im Alltag zu finden.  Und mit offenen Ohren und einem weiten Herzen begleite ich Sie gern durch Lebenskrisen und erarbeite mit Ihnen kreative Möglichkeiten für ein (wieder) erfülltes Leben.

Rufen Sie mich an!

Meine Ethik

  • Ich pflege einen würdevollen, achtsamen und respektvollen Umgang mit meinen Klient*innen.
  • Ich übernehme die Verantwortung für meine Position des Prozessbegleiters. Ich greife nicht direkt ein, sondern begleite Sie auf Ihrem Weg. Sehe ich mich in dieser Position überfordert, beende ich den Auftrag rechtzeitig und verweise Sie an entsprechende Fachrichtungen oder Institutionen.
  • Ich wahre meine beraterischen Grenzen in Hinblick auf Erfahrung, Wissen und Kompetenz. Psychologische Beratung, Coaching, Sterbe-und Trauerbegleitungen und Klangmassagen sind ausdrücklich keine Heilmethoden. Sie ersetzen niemals die Diagnostik und Behandlung durch einen Arzt oder Psychotherapeuten und verstehen sich als Zusatz-und Begleitmaßnahme einer fachärztlichen oder therapeutischen Behandlung, bzw. ein Wellnessangebot.
  • Ich sehe mich in der Schweigepflicht gegenüber Dritten , außer der/die Klient*in entbindet mich ausdrücklich in schriftlicher Form davon. Die Schweigepflicht besteht auch über das Ende des Beratungskontrakts hinaus. Im Rahmen einer kollegialen Fallsupervision darf ich Ihr Anliegen in anonymisierter Form besprechen.
  • Ich verbürge mich für das sichere Aufbewahren von Aufzeichnungen aus Beratungs- und Massagesitzungen.
  • Ich nehme kontinuierlich an Fortbildungen und Supervision teil.
  • Der Klient/die Klient*in hat das Recht, jederzeit und ohne ausdrückliche Begründung den Beratungskontrakt zu lösen.
  • Ich verweise auf das ausdrückliche Recht des Klienten auf Unabhängigkeit, Selbstwirksamkeit, Eigenverantwortung, Akzeptanz seiner Besonderheiten und insbesondere seiner Initiative, Mitwirkung und Beteiligung am Beratungsgeschehen.
  • Ich distanziere mich ausdrücklich von Sekten aller Art. 

© Marina Remstedt, 2021. Alle Rechte vorbehalten.